Besondere Anlässe

Gerichtstermin

Ein überzeugender Auftritt insbesondere vor Gericht

Sie müssen als Zeuge in einem Gerichtstermin aussagen oder gegen Sie wurde Anklage erhoben? In jedem Fall wollen Sie durch ein sicheres Auftreten überzeugen. Denn es gilt immer noch: „Kleider machen Leute“ Haben Sie gewusst, dass Ihnen der Zutritt zu Gericht sogar versagt werden kann, wenn Sie nicht ‚angemessen‘ gekleidet sind? Hier der Beweis § 175 Abs. 1 GVG „Der Zutritt zu öffentlichen Verhandlungen kann unerwachsenen und solchen Personen versagt werden, die in einer der Würde des Gerichts nicht entsprechenden Weise erscheinen.“ Doch nun konkret.

Muss ich zwingend einen Anzug zum Gerichtstermin tragen?

Es ist nicht zwingend, dass Sie ihren Anzug und Krawatte aus dem Schrank holen. Allerdings zeigt es dennoch von Respekt und Achtung, wenn Sie diese Etikette wahren. Als positiver Nebeneffekt, wird man Ihnen mehr Achtung und Glauben schenken, wenn Sie Ihre Aussagen treffen. Sie glauben mir nicht? Probieren Sie es doch mal in Ihrem Alltag aus. Beschreiten Sie zweimal die exakt gleiche Situation. Einmal tragen Sie einen Anzug und ein anderes Mal lassen Sie ihn weg. Et voilà Sie werden den Unterschied sehen und fühlen. Anders sieht es da schon aus, wenn Sie als Anwalt geladen sind und Ihren Klienten vertreten. Für mich wäre es ein No-Go, wenn mein Anwalt in Jeans und T-Shirt erscheint. Wenn es Ihnen schon egal ist, dann tragen Sie wenigstens Ihren Klienten zu Gunsten einen Anzug.

Anzug ist gut – aber nicht um jeden Preis

Abraten von dem Tragen eines Anzuges würde ich Ihnen hingegen, wenn dies das erste Mal für Sie ist. Dann wirkt es höchstwahrscheinlich nicht authentisch, da Sie nicht gewohnt sind, sich im Anzug zu bewegen. Dies fällt sofort auf und könnte sich negativ auf Sie auswirken. Dies heißt jetzt aber nicht, dass Sie im Trikot Ihrer Vereinsmannschaft zum Gerichtstermin erscheinen. Auch ein T-Shirt, Shorts, Badehosen, Flip-Flops et cetera sind ein Fauxpas.

Was trage ich nun konkret um zu überzeugen?

Als Anwalt gilt Business Formal und Business Attire. Wenn Ihnen jetzt ein Fragezeichen aufsteigt, können Sie die einzelnen Dresscodes kurz detaillierter nachlesen. Als Zeuge oder Angeklagter können Sie die Dresscode-Palette um Business Casual erweitern, so können Sie das Tragen eines Anzuges umgehen. Sollten Sie sich doch für die Anzugvariante entscheiden, wählen Sie dunkle Farben wie schwarz, dunkelgrau, anthrazit und dunkelblau. Auch die Nadelstreifen-Variante ist möglich.

Unsere Produktempfehlungen

Wie immer haben wir für Sie die hier beschriebenen Produkte verlinkt, um Ihnen ein mühsames Suchen und Recherchieren zu ersparen. Durch Klicken auf das Bild oder den Schriftzug „Zum Shop“ werden Sie auf das jeweilige hochwertige Produkt unserer Partnershops weitergeleitet.
Eine große Modeauswahl für den Gentleman finden Sie in unserem Partnershop!

Gerichtstermin
5 (100%) 6 votes

Auch interessant

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen